Sabine Glinke

Sabine Glinke

Redakteurin/Medien- und Veranstaltungsbüro

Über mich:

Sabine Glinke, Redakteurin und Eventmanagerin. Inhaberin der Agenturen Medienbüro Glinke und SG Veranstaltungen. Bei kreativ.sein dabei, weil Stephi das so entschieden hat. Eines Tages stand Sabine einfach mit unter der Mail der Initiatoren. Widerrede zweckslos.

Es ist aber auch kein Wunder, dass jeder sie dabeihaben will. Sabine wirkt, als habe sie zehn Hände und zehn Füße und ihr Tag gerne auch einmal 48 Stunden. Ihr Telefon schweigt dabei nur selten und an Ideen mangelt es ihr nie (Zitat: „Die reichen für insgesamt sieben Leben“). Als ausgebildete Tageszeitungsredakteurin bewegt sie sich seit über 20 Jahren vor allem in der Musikszene und zeichnet für die Öffentlichkeitsarbeit vieler Veranstaltungen verantwortlich – mit Pop am Fluss in Weilburg oder dem Stadtfest Gießen seien nur einige genannt. Was lag also näher, als noch einmal fünf der vorhandenen zehn Beine ins Veranstaltungsmanagement zu stellen und „mal eben“ mit Gleiberg rocks noch ein eigenes Festival organisieren? Und wenn das klappt, kann man ja auch gleich noch ein bisschen weiter machen: Stoppok, Mrs. Greenbird, Berge oder zuletzt auch Mia. beim Stadtfest – all das sind Namen, die sie schon nach Gießen gebracht hat. Doch ihr Herz schlägt vor allem auch für die heimische Szene und Nachwuchsbands – kein Wunder, dass sie beim Stadtfest auch in die Programmplanung involviert ist. Man hat zuweilen das Gefühl, sie sei immer und überall dabei – und das nur selten als passiver Zuschauer. Ihr Lebens- und vor allem Arbeitsmotto: Geht nicht, gibt‘s nicht. Hört sie das Wort „Problem“, hat sie innerhalb weniger Minuten einen Lösungsvorschlag parat, was auch an ihrem nahezu unerschöpflichen Netzwerk liegt. Man kann mit ihr nicht mal eben in die Stadt auf einen Kaffee gehen, ohne, dass sie zumindest einen oder eine kennt. Oder zwei. Oder drei. Und schon ist „im Vorbeigehen“ das nächste Projekt eingetütet oder eine eben noch offene Frage geklärt. Und weil der Tag leider nicht wirklich 48 Stunden hat, werden Ideenreichtum, Lösungsorientiertheit und die eigene Zuverlässigkeit, die man durchaus auch von anderen erwartet, bedarfsmäßig durch gnadenlose Ungeduld, klare Ansagen, einen manchmal etwas zu harschen Ton und den eisernen Willen, die eigenen Ziele zu erreichen, ergänzt. Allerdings niemals ohne die Sicht auf die Belange der anderen. Sie verliert niemals den Blick auf das große Ganze und bringt am allerliebsten auch noch in der 48. Stunde Menschen zusammen. Oberste Prämisse für sie dabei: Loyalität.