Christoph Luchs

Christoph Luchs

Interface Designer

Über mich:

 

Der geborene Netzwerker aus Ostwestfalen startete seine Karriere neben dem Studium des Grafik-Designs an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig im sff – studio für filmkunst an der Technischen Universität. In nächtelangen Diskussionen mit zehn anderen Studenten bei kalter Pizza leitete er als erster Vorsitzender den altehrwürdigen Filmclub bis 2005, natürlich nur aus dem Grund, ganz ungestört in einem Saal mit 700 Sitzplätzen die eigenen Lieblingsfilme schauen zu dürfen!

Ein Netzwerk allein macht keinen Spaß. Daher folgten 1999 die Adobe Promotoren, einer bis zu 90-köpfigen Gruppe aus Spezialisten, die so ziemlich jedes Medium programmiert, gestaltet oder produziert haben. Er blieb dem Netzwerk bis 2009 treu. Die Abende in Unterschleißheim bleiben unvergessen.

Aller guten Dinge sind drei: im Online-Forum hilfdirselbst.ch mit über 1000 Usern half er anderen dabei, Probleme mit Adobe Programmen zu lösen. Hier kam er auf 2500 Beitrage in zwei Jahren als Moderator. Sein Arbeitgeber durfte davon natürlich nichts erfahren. Aus diesem Grund machte sich Christoph 2004 selbstständig als Designer.

Drei Netzwerke später gründete er zusammen mit einigen anderen Kreativen aus Marburg 2013 den Design-Stammtisch, der es schaffte, nahezu 150 Kreative rund um die Design-Metropole Marburg zu verbinden. Direkt danach kamen die kreativkollegen dran, die er mitbegründete und zwei Designkongresse organisierte.

Seit 2018 ist Christoph Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) im Studiengang Social Media Systems. Er bringt Studierenden in Gruppenarbeiten bei, wie man digitale Marken und User Interfaces entwirft.

Ansonsten tobt sich Christoph kreativ in seinem Büro bei Cogneus Design in Marburg aus, kümmert sich um seine Töchter und fotografiert tote Bäume.